Dienstag 21. August 2018

Publikationen und nützliche Links

  

STAUB - Von Fluchtgeschichten und zerplatzten Träumen

Die 2018 vom UKI herausgegebene und in den Jahren 2016-2018 organisierte Publikation entstand in Kooperation mit der IG Autorinnen Autoren.

 "Keine einzige Geschichte dieses Buches ist nur eine Geschichte von Heute oder von jemandem allein, bei jeder finden sich sofort Verbindungen zu geschichtlichen Ereignissen und zu anderen Menschen, die vor Krieg, Terror, Verfolgung und Versklavung geflohen sind." (zitiert nach Gerhard Ruiss, aus dem Vorwort zum Buch)

Erschienen 2018
Zu bestellen unter: office@uki.or.at
Preis: gegen eine Spende für den Verein erhältlich

Dieses Buch ist auch als e-book bei mymorawa (selfpublishing) zu finden.

   
 

Die Fremden sind immer die anderen

Die 1995 vom UKI herausgegebene und organisierte Publikation enthält 40 Kurzgeschichten von herausragenden SchriftstellerInnen wie Peter Turrini, Milo Dor oder Barbara Frischmuth. "Über die Fremden und über das Fremde", wie Peter Turrini es im Vorwort beschreibt. Geschichten und Satiren, die von Vorurteilen, Respektlosigkeiten und Ignoranz gegenüber MigrantInnen erzählen.

 Erschienen im Löcker Verlag, 1995
Zu bestellen unter: office@uki.or.at
Preis: € 9,90

Inhalt: Sonja Moser "Was heißt hier Fremde?". Peter Turrini "Vorwort. Jagdszene". Barbara Frischmuth "Anstandslos". Marie-Therese Kerschbaumer "Die Fremde. Grenzgänger". Peter Paul Wiplinger "Ausgestossen. Wiener Musik. Zigeunermelodie". Sharif Sophieh "In der Fremde. Winternächte. Proteste. In meiner Heimat". Janko Messner "Die Nostrifikation". Heinz R. Unger "German for victims". Franz Hütterer "Asylantenstadl. Unannehmbare Annahmen?". Manfred Chobot "Fadrengung. Dorfgeschichte 20. Dorfgeschichte 27a". Ernst Jandl "Fremdarbeiter". Heidi Pataki "Knüppel und Sack. a une passant. Wien, zärtlich". Dietmar Füssel "Die Herkunft. Immer diese Fremden". Doris Mühringer "In der Fremde". Ilse Tielsch "Der Neger. Fremde vor meinem Haus. Der Jugo". Eva Jancak "Zeitungsmeldung". Gerhard Ruiss "Österreicherschicksal. Historikerschicksal". Milo Dor "Worte auf die graue Wand geschrieben. Der Gehetzte. Fragen eines altmodischen Humanisten". Katja Schmidt-Piller "Polinnen". Sigi Maron "Traiskirchner Weinfest. he du bub". Alois Vogel "Überlegungen eines alten Mannes". Ludwig Roman Fleischer "Das Hakenzeichen". Zdenka Becker "Das Fünf-Tage-Paradies". Serafettin Yildiz "Steppentraume".

 

 

 

 

Downloads

Johnstraße 4
1150 Wien

 

Öffnungszeiten

Mo-Do 8:30-16:30

Fr 8:30-14:30
office@uki.or.at
www.uki.or.at

 

Tel: +43/1/914 88 70-20
Fax: +43/1/914 88 70-27

http://www.uki.or.at/