Dienstag 21. August 2018

BaKo

Als Verein zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, mit einem unserer Schwerpunkte auf Personen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, entwickelte  UKI

ein Kursangebot speziell für blinde bzw. sehbehinderte Menschen.

Das Angebot an Deutschkursen für nach Österreich geflüchtete oder migrierte Menschen ist für blinde und sehbehinderte Personen unzureichend. Eine Teilnahme ist zumeist aufgrund ihrer speziellen Bedürfnisse nicht möglich. Keine oder mangelhafte Alphabetisierung und Bildungserfahrung in der Muttersprache erschweren in manchen Fällen zusätzlich den Zugang zur neuen Sprache. Dies kann in herkömmlichen Deutschkursen nicht berücksichtigt werden.

 

Die Teilnehmenden sind nach den Kursen zu selbständiger Sprachhandlung in der Lage. Dies ermöglicht ihnen eine aktive Teilhabe am sozialen & beruflichen Leben in Österreich.

 

Je nach vorhandenen Vorkenntnissen können die TeilnehmerInnen, orientiert an den Bestimmungen des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen, nach Ende des Kurses in den einzelnen Teilbereichen, hören, verstehen, (in Ausnahmefällen lesen & schreiben) entsprechend der einzelnen Niveaus die definierten Ziele erreichen und eine entsprechend adaptierte Prüfung absolvieren.

 

Die Maßnahme ist bis Mai 2018 als Pilotprojekt, gefördert durch das Sozialministeriumsservice durch das AMS Wien und den ÖIF gelaufen.

 

Kursort

Räumlichkeiten des UKI, 
Johnstraße 4, 2. Stock, 
1150 Wien

 

Anmeldung: Bitte sprechen Sie mit Ihrer/Ihrem AMS- REHA BeraterIn oder mit Ihrer Arbeitsassistenz über eine mögliche Teilnahme.

 

 

Johnstraße 4
1150 Wien

 

Öffnungszeiten

Mo-Do 8:30-16:30

Fr 8:30-14:30
office@uki.or.at
www.uki.or.at

 

Tel: +43/1/914 88 70-20
Fax: +43/1/914 88 70-27

http://www.uki.or.at/