Freitag 22. September 2017

UKI Vorstandsteam

 

 

        

Dr. Klaus Elsbacher

Obmann

 

DI Bernhard Engleder

Kassier

 

DI Nasser Alizadeh

Schriftführer
     
     Originalgröße     Originalgröße  

 

Mag.a Gabriele Zgubic

Rechnungsprüferin

 

Dr.in Susanne Sohn

Rechnungsprüferin

 

 


 

Dr. Klaus Elsbacher (Obmann)

 

„Eine bessere Chance auf Integration und eine bessere Chance auf einen sicheren Aufenthaltstitel. Das waren für mich Beweggründe genug, um jährlich die kostenlosen Deutschkurse für AsylwerberInnen am UKI aus privater Tasche zu finanzieren. Solange es keine staatlichen Sprachförderungen für Menschen, die Jahre lang darauf warten, wie ihr Asylantrag ausgeht gibt, ist dieses soziale Engagement für mich eine Selbstverständlichkeit.“

 

DI Nasser Alizadeh (Schriftführer)

 

"Eine Gesellschaft, die Gerechtigkeit als ein unverzichtbares Gut ablehnt und sich gegen emanzipatorische Bestrebungen abschottet, wird über kurz oder lang untergehen. Die Ruine welche übrig bleibt, resultiert aus der Tatsache, dass viele Menschen nicht aktiv an der gesellschaftlichen Entwicklung teilnehmen. Sie ziehen sich zurück und überlassen die Macht einer kleinen selbsternannten Elite. Es herrscht Resignation, die zur Apathie und Gleichgültigkeit führt. Wegschauen wird dann die Devise sein, denn der Stärkste herrscht und unterdrückt die Schwächeren – die Hilfesuchenden. Ich wäre in so einer Gesellschaft nicht glücklich. Deshalb unterstütze ich jene, die aus ihrem Land vertrieben wurden und bei uns Schutz suchen, die Flüchtlinge."

 

 DI Bernhard Engleder (Kassier)

 

„Bereits in den 80er Jahren hat mich politisches Interesse motiviert, die Lebensbedingungen für politisch verfolgte Flüchtlinge in Österreich zu verbessern. Integration ist eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben, die leider in vielen Bereichen der Politik immer noch halbherzig betrieben wird. Es wird immer wieder vergessen, dass geplante Zuwanderung eine wesentliche Grundlage für ein wirtschaftlich funktionierendes Land ist. Das UKI ist eine erfolgreiche und effiziente Organisation, die einen wichtigen Beitrag zur Integration leistet.“

 

Mag.a Gabriele Zgubic (Rechnungsprüferin)

 

Das Erlernen der Sprache ist ein zentrales Element zur Integration in einem neuen Land. Ohne Sprachkenntnisse droht schnell ein Scheitern am Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft. Vor allem das persönliche Gespräch hilft beiden Seiten, Vorurteile abzubauen, sich näher kennenzulernen und sich auch in der Unterschiedlichkeit zu akzeptieren und zu schätzen. Das UKI leistet hier einen wertvollen Beitrag mit vielen Kursen, die auch auf unterschiedliche Bedürfnisse zugeschnitten sind. Besonders freut es mich dass es ein spezielles Angebot für MigrantInnen mit Behinderung gibt. Jede Spende für das UKI ist ein Beitrag für eine bessere Integration von Migrantinnen und gleichzeitig für ein gelungenes Miteinander.

 

Dr.in Susanne Sohn (Rechnungsprüferin) 

 

"1994/1995 war ich im UKI für die Öffentlichkeitsarbeit tätig. Gerne denke ich an diese anregende Zeit zurück: an die offene Atmosphäre, die Gespräche mit Menschen aus vielen Ländern und unterschiedlichen Kulturen. LehrerInnen und SozialarbeiterInnen bemühten sich, die erwachsenen SchülerInnen beim Erlernen der deutschen Sprache zu fördern. Manchmal entstanden Schwierigkeiten, die auch mit Hilfe des Vorstands (alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich) gemeistert wurden. Daher freute ich mich über das Angebot, Mitglied in diesem Gremium zu werden, weil ich so nach meinem Ausscheiden aus dem UKI, weiterhin in Kontakt bleiben konnte.
Die Philosophie des Instituts drückt sich nicht nur im Bemühen aus, Menschen die deutsche Sprache zu vermitteln, sondern auch einen solidarischen Umgang zu praktizieren, um unser aller Leben interessanter und reicher zu gestalten."

UKI Vorstandsteam

Johnstraße 4
1150 Wien

 

Öffnungszeiten

Mo-Do 8:30-16:30

Fr 8:30-14:30
office@uki.or.at
www.uki.or.at

 

Tel: +43/1/914 88 70-20
Fax: +43/1/914 88 70-27

http://www.uki.or.at/