Mittwoch 14. November 2018

Genug für alle

"Viele PolitikerInnen machen Stimmung gegen Geflüchtete.

Es gäbe zu wenig Wohnungen, sagen sie, und zu wenig Arbeit. Dabei müsste man nur mehr Wohnungen bauen. Und die Arbeit aufteilen. Es wäre genug Geld dafür da - vor allem bei denen, die besonders viel haben.

Neuerdings soll man in Österreich sogar 12 Stunden am Tag arbeiten. Wie wäre es stattdessen mit 4? Dann hätten alle, die hier leben, Arbeit - und mehr Zeit für andere wichtige Dinge."

 

aus: Augustinchen, In: Augustin 463 4.7.-31.7.2018

... Ich blicke aus dem Fenster meiner winzigen Zimmer-Küche-Wohnung. Der Hinterhof ist vier mal vier Meter groß und wird nur von wenigen Sonnenstrahlen erreicht. In einem Eck steht die Mülltonne, im anderen der Altpaiercontainer. Grau ist die gegenüberliegende Feuermauer, an manchen Stellen blättert der Verputz ab. Mit Dispersionsfarbe ist die Botschaft einer Waschmittelfirma gemalt: "Keiner wäscht weißer"...

 

Aus: Staub - Von Fluchtgeschichten und zerplatzten Träumen, Beppo Beyerl, "Schön dass ich lebe.Hrsg. UKI

In gebundener Ausgabe erhältlich direkt bei UKI. Buchbestellung unter: 01/914 88 70

Johnstraße 4
1150 Wien

 

Öffnungszeiten

Mo-Do 8:30-16:30

Fr 8:30-14:30
office@uki.or.at
www.uki.or.at

 

Tel: +43/1/914 88 70-20
Fax: +43/1/914 88 70-27

http://www.uki.or.at/